Der Amazonasdelfin – Boto

© Windowlicker, Quelle: Wikipedia

Der Amazonasdelfin Boto ist ein Flussdelfin und lebt im Amazonasgebiet in Südamerika. Er ist 2-3 Meter lang. Botos sind oberhalb blaugrau gefärbt und haben am Bauch eine rosa Färbung. Die Farbe variiert je nach Alter sowie nach der Gewässerfarbe. Ausserdem hat der Boto eine mit dicken Borsten behaarte Schnauze (zum Tasten verwendet) und winzig kleine Augen. Bei der Suche nach seiner Beute, verlässt sich der Boto ganz allein auf die Echoortung. Das heisst, dass er mit Hilfe von Schallwellen erkennt, wo sich seine Beute gerade befindet. Alle 30 Sekunden müssen die Delfine kurz an die Oberfläche auftauchen, um Luft zu holen. Warum ist der Boto vom aussterben bedroht? Der Boto ist vielfältigen Bedrohungen ausgesetzt. Das grösste Problem für den Boto-Delphin ist die Verschmutzung des Wassers durch die Industrie. Die chemikalischen Gifte in ihren Körpern wirken sich nicht nur auf ihre Gesundheit aus, sondern auch auf ihre Fortpflanzungs- fähigkeit. Auch der Bau von Staudämmen und Wasserkraftwerken macht dem Delfin zu schaffen. Dem nicht genug, stellt der Boto als Fischfresser auch noch eine Bedrohung für die Fischer dar, und wird darum als Konkurrent und Schädling verfolgt. Quelle: Wikipedia